News

Samstag, 4. März 2017

Start in die zweite Meisterschaftsphase missglückt

Der FC Baden verliert das erste Heimspiel des Frühjahrs gegen den FC Münsingen mit 1:2.

Der Start in die zweite Phase der 1.-Liga-Meisterschaft ist dem FC Baden ziemlich missglückt. Da haben die Badener im ersten Heimspiel des Frühjahrs das Geschehen gegen den FC Münsingen gerade unter Kontrolle, beruhigen das Spiel in der eigenen Platzhälfte und dann das: ein harmlos scheinender Rückpass von Rajmond Laski auf FCB-Goalie Alpay Inaner wird Letzterem zum Verhängnis. Der Schlussmann rutscht im dümmsten Moment aus und muss – auf dem Boden liegend – zuschauen, wie der Ball langsam an ihm vorbei und über die Linie kullert.

Dieses kuriose Tor kurz vor der Pause verhilft den Gästen zur schmeichelhaften 1:0-Führung und leitet zudem auch die 1:2-Niederlage für Baden ein. Dies, obwohl die Esp-Truppe gegen die Berner nach der 0:2-Pleite im Hinspiel eigentlich noch eine Rechnung offen hatte. Die Revanche ist den Badenern somit gänzlich missglückt. „Wir konnten das, was wir uns vorgenommen haben nicht umsetzen“, erklärt FCB-Trainer Thomas Jent. „Wir waren zu wenig aggressiv und konnten unser Umschaltspiel, das in den Testspielen so gut funktionierte, nie aufziehen“, fügt er enttäuscht an.

Trotz einer offensiven Startphase gelingt es dem FCB nicht, in Führung zu gehen. Stattdessen finden die Gegner aus Münsingen im Verlaufe der ersten Halbzeit immer besser ins Spiel. Als die Badener dann mit dem 0:1-Rückstand in die Pause mussten, trauerte manch einer den verpassten Chancen des Start-Furioso nach. „Je länger das Spiel ging, umso mehr haben wir uns dem Tempo des Gegners angepasst“, erläutert Jent kritisch.

Erholt vom Schock kam die Esp-Truppe erneut frisch aus der Kabine. In Umgang zwei sind die Gäste davon jedoch kaum überrascht. Die zweite Hälfte gestaltet sich wie der Grossteil der Partie: ziemlich ausgeglichen. Die beiden Anwärter auf einen Platz in den Aufstiegsspielen halten sich die Waagschale. Die Badener sind zwar bemüht, den Ausgleich zu erzielen, dennoch jubeln in der 78. Minute erneut die Gäste. Nach einem Freistoss in der Nähe der Eckfahne fällt die per Kopf verlängerte Flanke auf den Fuss des freistehenden Antonius Dreier. Dieser muss dann nur noch zum 2:0 einschieben.

Kurz darauf kämpften sich die Hausherren dank dem Anschlusstreffer von Nenad Bijelic noch einmal zurück in die Partie. Beim 1:2 bleibt es aber. „Vielleicht haben wir uns wieder zu fest selber unter Druck gesetzt. So haben uns unsere zu hohen Erwartungen wie gelähmt“, analysiert Jent. Der FCB verpasst somit, sich im Rennen um die begehrten Aufstiegsspiele-Plätze einen grossen Vorteil zu verschaffen. Stattdessen rutscht die Esp-Truppe in der Tabelle hinter Münsingen zurück.

Im nächsten Meisterschaftsspiel trifft der FC Baden am kommenden Samstag, 11. März, um 16:00 Uhr auswärts auf den FC Schötz. Im Hinspiel erkämpfte sich der FCB zu Hause ein 3:3-Unentschieden – dies obwohl die Esp-Truppe bis zur 55. Minute mit 0:3 in Rücklage lag. Nach einem Doppelschlag von Raffaele Cardiello und Nenad Bijelic erlöste letzterer in der 85. Minute seinen Anhang.

In der Folge wartet eine äusserst wichtige Partie auf den FCB. Am Samstag, 18. März, empfängt der FC Baden in der Cup-Qualifikation die AC Bellinzona. Der Sieger dieses Duells qualifiziert sich für das Haupttableau des Schweizer Cups der kommenden Saison 2017/18. Das Spiel findet im Esp statt und beginnt um 16:00 Uhr.

 

Baden – Münsingen 1:2 (0:1)

Esp. – 379 Zuschauer – SR Rosset, Fiuza Soares, Cornuz. – Tore: 43. Laski (ET) 0:1, 78. A. Dreier 0:2, 81. Bijelic 1:2.

Baden: Inaner; Samson, Matovic, Laski (87. Gasane), Muff; Cardiello, Weber (83. Gloor), Stump (79. Dzelili); Antic, Bijelic, Ladner.

Münsingen: Karrer; Rothen, A. Dreier, Schenkel, Thalmann; Erzinger, Selmani, Funaro (75. Christen); Strahm, Gasser (M. Dreier), Lavorato (88. Murina).

Bemerkungen: Baden ohne Weilenmann, Toni, Lugo, Mooser (alle verletzt), Franek (Schule), Cimen (nicht im Aufgebot). Münsingen ohne Aegerter, Mumenthaler (beide gesperrt). – gelb: 33. Lavorato, 45. Bijelic, 73. Selmani (alle Foul). Rot: 92. Antic (Nachtreten).


Nächstes Spiel

Meisterschaft 1. Liga
Samstag, 1. April 2017, 16:00 Uhr

FC Baden   SC Buochs
1 Tage 21 Stunden 15 Minuten

Matchballspende

Juniorencamp 2017

9. FC Baden Juniorencamp 

18. April - 22. April 2017 im Stadion Esp

Wiederum organisieren der FC Baden und das Team Limmattal im Stadion Esp ein Junioren Fussballcamp. Von Montag bis Donnerstag.....

 

Infos und Anmeldung .... 

Tabelle 1. Liga

  Verein Spiele Punkte
1 FC Luzern II 17 41
2 FC Baden 18 36
3 FC Münsingen 18 32
4 SC Buochs 18 29
5 FC Solothurn 17 28
6 FC Black Stars 18 27
7 FC Schötz 18 27
8 SR Delémont 18 23
9 FC Thun Berner Oberl. II 18 22
10 FC Bassecourt 17 18
11 FC Wangen b.O. 18 18
12 FC Muri 17 16
11 Zug 94 18 16
14 FC Sursee 18 13
akt. 26.03.17    

Letztes Spiel

Meisterschaft 1. Liga
Samstag, 25. März 2017

1

FC Bassecourt
 

2

FC Baden