Afrika-Projekt

Afrika Projekt

Afrikanische Fussballer trainieren jetzt in Trikots des FC Baden

Der FC Baden unterstützt eine Fussballakademie auf Kap Verde in Afrika. Projektleiterin Cristina Suter war zehn Tage lang dort. Das Ziel der Akademie ist es, jedes Jahr eine neue Mannschaft zu selektionieren. von Andrea Ebneter

Die Kinder waren immer mit vollem Elan dabei. Das fehlt bei den Junioren hier manchmal», sagt Cristina Suter. Die 23-jährige Sportstudentin ist Leiterin des Afrikaprojekts des FC Baden. Anfang September reiste sie in ihren Semesterferien auf die Insel Kap Verde. «Etwa 60 Kilogramm gespendete Trikots und Schuhe habe ich der Fussballakademie mitgebracht», sagt sie. Die Kinder hätten sich sehr gefreut und sich nicht um die Sachen gestritten.
        
Kein Jammern nach Foul


«In der Akademie gibt es momentan zwei Mannschaften: die U10 und U12», sagt Suter. «Den Kindern werden Teamfähigkeit und Pünktlichkeit gelernt.» Es gebe keine Einzelkämpfer. «Die Kinder blieben nach einem Foul nicht fünf Minuten jammernd am Boden liegen. Sie standen einfach wieder auf und wollten es das nächste Mal besser machen.» Die jungen Fussballerinnen und Fussballer seien mit voller Konzentration dabei gewesen und hätten Freude daran - «das war total spektakulär.»

Suter trainierte selbst mit den Kindern mit. «Am ersten Tag haben sie mich noch etwas komisch angeschaut. Doch schon am Zweiten haben sie mich voll akzeptiert - sie waren so offen und gastfreundlich», sagt sie. Das Training habe Spass gemacht: «Es war so heiss, ich war nach dem Training klatschnass geschwitzt.»

35 Trikots waren übrig

«Das Afrikaprojekt hat damit angefangen, dass alle Mannschaften des FC Baden den gleichen Sponsor auf die Shirts gedruckt bekommen haben», sagt Suter. «So entstand die Ausgangslage, dass wir rund 35 Trikots - also Shirt, Hose und Stulpen - übrig hatten und einen Abnehmer dafür suchten.»
   
Im Internet fand Suter dann verschiedene Organisationen in Osteuropa und in Afrika. Am besten gefallen hat ihr die Fussballakademie auf Kap Verde: Dort bestehe ein direkter Zusammenhang mit dem Fussball. «Wir haben uns entschieden, die Fussballakademie des Vereins ‹bd sport active› längerfristig mit finanziellen, sowie materiellen Spenden zu unterstützen.»
     
Dass Cristina Suter die Akademie wieder besucht, ist klar: «Es war so eine interessante Zeit. Ich leite das Projekt mit voller Begeisterung weiter.»

(az Aargauer Zeitung)

AFRIKA PROJEKT

« djuntu pa diánti»

(Kreolisch: gemeinsam in die Zukunft)

Der Vorstand des FC Baden hat 2011 eine Partnerschaft mit einer Fussballschule für verarmte Kinder auf der Insel Santiago (Kapverdische Inseln) beschlossen, eine Akademie für Sport, Bildung und Kultur (A escola de futebol Academia do Desporto, Educação e Cultura (ADEC).

DIE FUSSBALLSCHULE AUF KAP VERDE UNTERSTÜTZEN!

Spendenkonto: IBAN CH 25 0483 5035 4726 6000 0

lautend auf FC Baden Supportervereinigung (Vermerk Afrika-Projekt)