News

Donnerstag, 3. Dezember 2015

Halbzeitbericht Saison 2015 / 2016 Team Limmattal FE-12

Am Montag, den 3. August 2015, erfolgte der Startschuss in eine neue Saison und für die meisten Kinder des Teams in ein neues Abenteuer.

Alle wurden sie im Juni für das Team Limmattal FE-12 selektioniert. Voller Tatendrang standen die meisten schon da, es war ja noch Sommerferienzeit und deshalb fehlte noch der eine oder andere.

Schon bald musste das Team erfahren, dass es eine lehrreiche Zeit werden wird, waren (sind) doch die meisten Gegner altersmässig und dementsprechend auch körperlich klar überlegen. Anfangs war es gar nicht so einfach, dies den Kindern beizubringen, dass das eben auch zum Lernprozess eines talentierten Spielers gehört, das Spielen gegen körperlich überlegene Spieler.

Erstaunlicherweise kam die Wende ausgerechnet nach einer der höchsten und klarsten Niederlagen und zudem gegen einen Gegner, der auch ausschliesslich mit jungen 2004-Jahrgängen arbeitet. An diesem Morgen des 17. Oktober 2015, war es neblig und ein Nieselregen fiel während des ganzen Spiels, aber fortan war es schlicht und einfach sensationell, was für eine positive und erfreuliche Entwicklung das Team gemacht hatte und es auch in den folgenden Spielen umsetzen konnte.

Es war eine wahre Freude zum Zuschauen, obwohl die Ergebnisse nicht immer erfolgreich waren, sah man plötzlich eine Mannschaft mit Selbstvertrauen, mit geordnetem Spielaufbau über die Aussenbahnen, Spieler, die richtige Entscheidungen trafen und vermehrt klappten auch Kombinationen über mehrere Stationen. Was aber am aller erfreulichsten festzustellen war nach der abgelaufenen Vorrunde, ist die Tatsache, dass das wichtigste Element für Kinder in dieser Altersstufe stets zu beobachten war: Spielfreude. Ein Trainer sollte sich glücklich schätzen, wenn er Training für Training Fortschritte bei den Kindern feststellen kann. Wenn noch zusätzlich die Spielfreude dabei ist, ist das die Erfüllung. Ihr könnt stolz sein auf Eure Entwicklung in diesen ersten Monaten. Nun gilt es diese Entwicklung fortzusetzen, denn alles andere käme einem Stillstand zugleich.

Zum Schluss gebührt ein grosses Dankeschön meinen Assistenten Albin und auch Miki von der ersten Mannschaft, welcher kurzfristig ab Oktober eingesprungen ist und eine wertvolle Ergänzung zum Trainer-Team darstellt. Zudem möchte ich mich auch bei Marco bedanken, der nicht selten als Ergänzung im FE-12-Trainer-Team mitgeholfen hat.

Danken möchte ich auch allen Eltern für die unermüdliche Unterstützung an den Spielen. In diesem Sinne wünsche ich allen eine besinnliche Adventszeit und danach schöne und erholsame Feiertage im Kreise der Familie.

 

Trainer Team Limmattal FE-12

Vito Calderone


Stammvereine

Nächste Spiele

Letzte Spiele